RFT UKW Tuner-Bausteine 2

    • Dankeschön und Achtung,

      Tuner Typ5 FET und Typ6 FET waren im oben zitierten Electronica-Heft miteinander vertauscht!

      Siehe Schaltpläne/SA A320/330/345, SKR500/501 und Carat S.

      Ergänzend noch die Tuner Typ 1 und Typ 2(Ge).



      Gruß-OC
      Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. (Bertold Brecht)
    • Und der erste DDR-C-Dioden-Tuner Typ 4 fehlte noch:



      Eingebaut war der im Stern Automatic, Sensomat und Prominent Automatic.

      Und hier noch je 2 Bildchen vom Tuner Typ 2(Ge):

      Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. (Bertold Brecht)
    • hallo
      benötige hilfe bei der genauen zuordnung der tuner.

      1. 2x SM200, 1x SF235, 3x KVS111


      wurde etwa statt der2x KP350, SM 200 verwendet?

      2. 3x SF235, 4xKB213?(VK,ZwK,Osc,AFC), 1x SAL41


      natürlich habe ich die abschirmgehäuse zum besseren erkennen der bestückung abgenommen.

      bin für jeden sachdienlichen hinweis dankbar.

      gruß bernd
      Wer ohne Masse misst ,misst Mist!
      Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna? :D
    • Ja oben Typ5-FET, wobei es so aussieht, als sei da noch eine zus. C-Diode im Glasgehäuse (vermutlich KA213) für AFC eingelötet. Ob die SM200 nun original verbaut waren oder nachträglich reingekommen sind wäre zu prüfen. Vermutlich stammt er aus einem Autoradio A320 etc., denn die hatten die zus. C-Diode und wurden bis zum bitteren Ende gebaut, als SM200 dann ausreichend verfügbar waren. Die Beschaltung müsste vom KP350 abweichen, da der SM200 im Ggs. zum KP350 selbstsperrend ist.

      Der untere ein ganz normaler Typ5 wie im SKR55x oder SR2410.

      Gruß-OC
      Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. (Bertold Brecht)
    • Danke OC
      Die zusätzliche Glas AFC-Diode im Typ 5 Fet ist eine BA125 und er war wohl in einem SKR 500( nach der anschlusslage) verbaut.
      Die SM200 sind die orginalbestückung, habe ich so noch nicht gesehen.

      den Typ 5 Si kannte ich ohne die SAL41 im oscilator.
      diese variante iat also ein "Typ 5 Si/B", verbaut im SKR550 Ae12/87 nach meinen unterlagen.


      Typ 5 Si B und Typ 5 Si

      gruß bernd
      Wer ohne Masse misst ,misst Mist!
      Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna? :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von bernd.pa ()

    • Hallo Bernd,

      es wird dann eher ein SKR501 gewesen sein. Der SM200 wurde zwar 1982 auf der Leipziger Messe präsentiert, aber es dauerte Jahre, bis er sich durchsetzte.
      Interessant wäre die vorgenommene Schaltungsänderung gegenüber unten (A320).

      Die SAL wird wohl (wie auch die SAY mit Reihenwiderstand unten) stabilisierend wirken und das Zudrücken des Oszillators bei hohen Pegeln reduzieren.

      Einen offiziellen Schaltplan des Typ 5-FET mit SM200 habe ich noch nirgendwo gesehen.

      Gruß-OC

      Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. (Bertold Brecht)
    • hallo OC
      ich habe mal die bestückung der beiden tuner verglichen (Typ 5 Fet).
      nicht einmal die widerstandswerte weichen voneinander ab.
      deshalb wohl auch keine extra doku dazu.
      die transistoren/Fet´s sind der einzige unterschied.
      offenbar wurden die kp350A 1:1 mit den SM 200 getauscht.
      ausprobiert habe ich die beiden tuner auch.
      alles okay/ funktioniert.

      gruß bernd
      Wer ohne Masse misst ,misst Mist!
      Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna? :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernd.pa ()