Skalenabdeckung SKR 701 blasen entfernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Skalenabdeckung SKR 701 blasen entfernen

      Werte RFT Freunde,

      ich brauche Hilfe bei dieser Skalenabdeckung eines SKR 701. Ich habe diese im Wasser vorsichtig gereinigt, trotzdem hat sie Wasser gezogen und war wohl zu lange drin. Es scheint sich die Verklebung an einigen Stellen gelöst zu haben. Gibt es eine Möglichkeit diese "Luftblasen" wieder weg zu bekommen ohne noch mehr Schaden anzurichten?

      Falls es da nichts mehr zu retten gibt muss ich Lehrgeld bezahlen und brauche eine neue ;( .

      Vielen Dank für eure Hilfe,
      Stefan
      Bilder
      • Skalenabdeckung_SKR701.jpg

        518,12 kB, 4.083×797, 57 mal angesehen
      SR/SV/ST/SK/SDK 3930; Tonica RX80&81&81/2; SC1800; B3010&B9151; SKR 501/700/701; KR2000; MA224; R160 ...
    • Hallo Stefan,

      habe zwar keine konkrete Lösung aber mir kamen spontan ein paar Ideen:
      Meine sicherste Variante wäre der Einsatz von wasseranziehenden Granulaten, die häufig bei elektronischen Geräten mitgeliefert werden, alternativ Reis.
      Die nächste Idee wäre Wärmebehandlung, um das Wasser verdunsten zu lassen. Möglich wäre es das Ding bei 50°C in den Backofen zu legen und zu warten bis das Wasser langsam verdunstet. Ich denke bei 50°C kann man davon ausgehen, dass die Skalenabdeckung keinen Schaden nimmt. Mikrowelle wäre natürlich auch möglich aber heikel, hierbei würde aber ausschließlich das Wasser erhitzt werden. Die Mikrowelle würde ich natürlich als letztes probieren. ;)

      Beim Erhitzen könnten Sie natürlich auch darauf hoffen, dass sich der Kleber ganz löst und Sie dann das Stück trocken reiben können. Anschließend wäre ein transparenter Kleber von Nöten...

      Ich wünsche Ihnen bestes Gelingen, kann aber bei meinen Ratschlägen für nichts garantieren.

      LG Martin
      Meine liebsten Schätze:
      HMK V102, HMK D200, HiFi 50 Quadro, RK7 sensit, Stradivari IV Automatic, Vermona MV3, BR50, LZP112
    • Hallo Martin,

      vielen Dank für die Tipps. Da die Skala nun schon eine Woche im selben Zustand liegt, denke ich mal da ist das Wasser bereits verdunstet. Habe vorhin vorsichtig mit einem Fön an der Ecke versucht, aber es hat sich nichts geändert.

      Somit hat sich dort wohl der Kleber aufgelöst und es ist Luft zwischen dem Plaste (oder Acryl?) und der schwarzen Folie.

      @ an alle
      Tja und mit was kann man sowas kleben ohne das es auffällt und wie bekommt man den Kleber an diese Stellen? Aufschneiden, aber dann hat man die Schnitte am Ende noch sichtbar und möglicherweise Ritze in der Plaste ...

      Hat das niemand hier schon mal selbst erfahren?

      Viele Grüße
      Stefan
      SR/SV/ST/SK/SDK 3930; Tonica RX80&81&81/2; SC1800; B3010&B9151; SKR 501/700/701; KR2000; MA224; R160 ...
    • Hallo zusammen,

      habe probiert mit warm machen und reiben mit einem Tuch von innen nach außen, bringt keine Änderung leider. Backofen bei 50 Grad auch nicht. Tja wahrscheinlich hat sich der Kleber angelöst und das war es dann. Welchen Kleber könnte man versuchen um die Stellen wieder zu befestigen?

      Edit: Nach 2,5 Stunden (über 55 zu jetzt 60 Grad) im Ofen zeigen sich doch erste Erfolge, einige der hellen Stellen werden kleiner. Ich werde später weiter machen und berichten.

      Viele Grüße
      Stefan
      SR/SV/ST/SK/SDK 3930; Tonica RX80&81&81/2; SC1800; B3010&B9151; SKR 501/700/701; KR2000; MA224; R160 ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peters ()

    • Hallo Stefan
      . Du musst dich ein bisschen in Geduld üben ich bin ja schon am rum fragen wegen deinem Plastikteil.
      ich weiß genau dass man das nicht mehr raus bekommt.
      Zumindestens mir kein hilfreiches Mittel bekannt.
      Sobald ich was bekomme gebe ich Dir Bescheid!!!
      MfG.
      =) =) Immer das beste draus machen!! Euer sterabe =) =)



      S3000
      S3930
      HMK100
      HMK200
      RK 8 senit, RX80, RX81, RX41, RX42,
      SKR, 700,701,720,730,1000,1200
      R4000,
      Annett, Babett, Minett, Sonett
    • Hallo Axel,

      vielen Dank! Ganz gebe ich nicht auf, gestern Nacht um 2:00 Uhr bei über 2,5 Stunden im Ofen (zuletzt bei 60 Grad) sind einige Blasen fast weg und andere deutlich kleiner bzw. viel schwächer geworden. @platinMartin1999 Besten Dank für die "Ofenidee" schon mal.

      Heute geht es nochmal 3 Stunden bei 60 Grad in den Ofen und dann poste ich ein Foto :) . Wenn das klappt brauche ich keine neue Skala :thumbsup: .

      Viele Grüße
      Stefan
      SR/SV/ST/SK/SDK 3930; Tonica RX80&81&81/2; SC1800; B3010&B9151; SKR 501/700/701; KR2000; MA224; R160 ...
    • Hallo zusammen,

      nach weiteren Stunden bei 60 Grad im Ofen sind die Stellen fast komplett wieder schwarz. Ich lasse es jetzt erst mal so, hätte nicht gedacht, dass es funktioniert!

      Danke Euch für die Hilfe!

      Viele Grüße
      Stefan
      Bilder
      • Skalenabdeckung_final.jpg

        518,97 kB, 4.146×765, 17 mal angesehen
      SR/SV/ST/SK/SDK 3930; Tonica RX80&81&81/2; SC1800; B3010&B9151; SKR 501/700/701; KR2000; MA224; R160 ...
    • Das stimmt, ich hätte es nicht gedacht. Offensichtlich hatte sich Wasser durch die Kapilarwirkung zwischen Folie und Plaste gezogen, welches erst mit höheren Temperaturen wieder langsam getrocknet und dann entwichen ist.

      Übrigens: lieber nicht mit starkem Druck dran drum drücken, da die Folie an den Stellen gelöst ist, geht sie schnell kaputt. An den Stellen wo dies bei mir passiert war, habe ich mit einem schwarzen permanent Marker von hinten getupft.

      Gelernt habe ich/wir: Niemals diese Skala unter Wasser tauchen, sondern mit feuchtem Tuch auf der Oberfläche reinigen..

      Viele Grüße
      Stefan
      SR/SV/ST/SK/SDK 3930; Tonica RX80&81&81/2; SC1800; B3010&B9151; SKR 501/700/701; KR2000; MA224; R160 ...
    • Neu

      Hallo Jürgen,

      vielen Dank für den Hinweis. Ich habe auch zwei SKR 700 und einer davon ist noch zu reparieren / aufzuarbeiten. Die Lackierung des Gerätes in Silbergrau ist leider schon sehr lädiert, er war ursprünglich zur Ersatzteil Gewinnung gedacht. Allerdings einmal aufgeschraubt und die üblichen Leiden kuriert, wird er auch wieder laufen.
      Würde das Gerät später im Jahr komplett neu lackieren, allerdings muss ich erst mal schauen wie ich dann die Beschriftung wieder drauf bekomme.

      Meine hier im Forum mal etwas mit bedruckter Klebefolie gelesen zu haben, den Thread muss ich erst wieder suchen ...

      Viele Grüße
      Stefan
      SR/SV/ST/SK/SDK 3930; Tonica RX80&81&81/2; SC1800; B3010&B9151; SKR 501/700/701; KR2000; MA224; R160 ...