Auflagekraft von Phonoautomaten bestimmen

    • Auflagekraft von Phonoautomaten bestimmen

      Hallo Leute,

      habe hier gerade ein PA 1205 Tangentialspieler am Wickel und frage mich wie ich die Auflagekraft der Nadel bestimmen kann.
      Habe eine Tonarmwaage da, aber der Phonoautomat kann(im Normalzustand) den Tonarm nur senken, wenn der Teller dreht und dabei kann ich schwer messen.
      Was sind eure Ideen?

      LG Martin

      PS: Mein erster Forumsbeitrag
      Meine liebsten Schätze:
      HMK V102, HMK D200, HiFi 50 Quadro, RK7 sensit, Stradivari IV Automatic, Vermona MV3, BR50, LZP112
    • Danke euch!
      Aber da hatte ich schon reingeguckt. Meine Frage bezog sich eher darauf, wie man mit dem drehenden Teller umgeht, der ein messen erschwert.

      Habe es jetzt hinbekommen.

      Mein Vorgehen:

      Hintere Abdeckung öffnen um an den Schlitten zu kommen.
      Absenkmechanismus per Hand "bedienen".
      (Messen...)

      Thema ist für mich nun abgeschlossen.

      Wenn jemand eine elegantere Methode hat, kann derjenige sie gerne drunter schreiben.

      LG Martin

      Meine liebsten Schätze:
      HMK V102, HMK D200, HiFi 50 Quadro, RK7 sensit, Stradivari IV Automatic, Vermona MV3, BR50, LZP112
    • Neu

      Hallo,

      also ich hab es immer so gemacht:
      Gummiunterlage vom Plattenteller abgenommen...
      Tonarmwaage auf den Metallteller gestellt...
      Plattenspieler eingeschaltet --> dabei den Plattenteller mit der linken Hand festhalten, damit er sich nicht dreht...
      mit den Pfeiltasten die Nadel über den schwarzen Punkt der Tonarmwaage postieren...
      absenken (down) drücken...
      Wert an der Waage ablesen...
      Eventuell nachstellen ---> alles von vorn bis Werte stimmen (bei mir 1,5g)...

      Gruß CSI
    • Neu

      Hallo CSI,

      diese Methode hatte ich auch im Sinne.
      Habe es doch nicht gemacht, da mir das Festhalten des Drehers im Herzen weh tat. ;(
      Aber ich denke mal das es nicht so gravierend ist, solange man es nicht übertreibt.
      Trotzdem danke für deinen Beitrag!

      Liebe Grüße
      Martin
      Meine liebsten Schätze:
      HMK V102, HMK D200, HiFi 50 Quadro, RK7 sensit, Stradivari IV Automatic, Vermona MV3, BR50, LZP112
    • Neu

      Hallo Martin,

      ich denke auch, dass das Festhalten eines Direktantriebsmotors nicht ganz so schlimm ist, da man ja nur die relativ geringe Magnetkraft überwinden muß.
      Bis jetzt hat sich noch keiner von meinen HK-PA´s oder HMK-PA´s bei mir beschwert oder den Dienst versagt...

      Gruß CSI