[Rema Andante 744] Brauche mal eure Hilfe bzw. suche fähigen Mann in Dresden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Rema Andante 744] Brauche mal eure Hilfe bzw. suche fähigen Mann in Dresden

      Hallo zusammen,

      mein treues Rema Andante 744 leidet zunehmend an Altersschwäche. Der rutschende LW-MW-KW-Regler stört mich freilich weniger, aber vor kurzem hat sich nun auch noch ein Lautsprecherausgang verabschiedet :(

      Bevor ich mich jetzt mit dem Innenleben beschäftige und mangels Erfahrung mit Tunerspray drauflos puste oder anderen Unsinn verzapfe, hab ich mich aber lieber erstmal hier angemeldet, um euch um Rat zu fragen: Bekomme ich das überhaupt mit einfachen Mitteln selbst wieder hin, oder gibt es in Dresden noch jemanden, der sich, egal ob privat oder gewerblich, für die Reparatur solcher Schätzchen begeistern kann?

      Gruß
      Martin
    • Ja, sicher gibt es in DD Möglichkeiten, Dein Andante wieder herzurichten und die werden u.G. kein Tunerspray hineinpusten, denn davon wird 1. kein rutschendes, ausgeleiertes Skalenseil stramm und 2. auch keine Endstufe zur Funktion überredet.

      Ein Rep in einer Werkstatt kann u.U. unnötig teuer werden, daher warte noch ein paar Stunden, ob hier jemand die Hand hebt, um Dir privat zu helfen!

      Ingo
      Jede noch so kleine Erfindung ist es wert, wahrgenommen und bestaunt zu werden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Revo ()

    • Hallo Martin,

      evtl. auch mal in der Dresdner Neustädter Markthalle (Trödelmarkt) anfragen. Da ist untem im Keller in der Ecke ein "RFT-ler", der aufbereitete Geräte verkauft. Vieleicht ist er auch hier im Forum angemeldet ? - Keine Ahnung.
      Er kann dir sicher weiterhelfen, bzw. Tipps geben, wie du das wieder hinbekommst. Aber musst mal schauen wann er da ist, ich war jetzt schon zwei mal gucken und es war alles zugehangen. Aber mit etwas Glück... ;)

      Gruß Philip.
    • Hallo Martin,

      Steffen, der Betreiber des anderen RFT-Forums (forum.rft-radio.de) hat in Dresden eine Rf+Fs-Werkstatt und hat sich auf RFT-Geräte spezialisiert. Er verfügt über Ersatzteile und umfangreichste Kenntnisse bei (fast) allen Geräten aus der ehemaligen DDR-Produktion. Wenn Du Dich mit Ihm in Verbindung setzt, wird er Dir sicher helfen können.

      Ich hoffe, es ist nicht anrüschig, hier das andere RFT-Forum zu nennen. Mir geht es nur darum, Martin einen Weg zur Reparatur seines Radios zu zeigen.

      Beste Grüße
      Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TKOFreak61 ()

    • TKOFreak61 schrieb:

      Ich hoffe, es ist nicht anrüschig, hier das andere RFT-Forum zu nennen.
      Doch, ist anrüchig, wenn man nach 8 Beiträgen derartig Werbung für einen Gewerbetreibenden macht! Die Praktiken von Gewerbedienstleistern kennen wir ja zur Genüge...
      Wozu gibt es Gelbe Seiten, um sich in DD, falls man das wirklich will, einen Rdf.-laden zu suchen. Auch sind im vorliegenden Rep.-fall, ausser max. neues Skalenseil und u.U. Endtransistoren keine speziellen Ersatzteile absehbar, was die Entscheidung, Hobbybastlerreparatur erleichtert.

      Ingo
      Jede noch so kleine Erfindung ist es wert, wahrgenommen und bestaunt zu werden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Revo ()

    • Hallo Martin,

      ich vermute mal das Du in Dresden eher private Hilfe suchst und keine offizielle Werkstatt mit Meisterpreisen. :)
      Leider gab es hier vor Jahren eine Spaltung und die meisten Dresdener sind im anderen RFT Forum.
      Hier findest Du die sehr weitläufige Umgebung und das gesamte Bundesgebiet.
      Nicht das Du denkst Dir will hier keiner helfen, es gibt hier sehr wenig aktive Dresdener. :)

      Frank
      Viele Grüße aus Leipzig! :)
    • Nun, es ist nicht so, dass es hier noch keine Hilfe gab, denn selbst meine Grobeinschätzung auf der Grundlage der Hinweise von Martin, ist es ja bereits!
      Somit hätte er zumindest Anhaltspunkte über den Umfang der zu erwartenden Arbeiten, die eine Werkstatt i.d.R. völlig uninteressant findet. X(
      Zumindest das Problem mit dem laschen Skalenseil kann man versuchen zu beheben und dann noch etwas mehr Output zu dem Endstufendefekt wäre auch nicht ganz verkehrt.

      Ingo
      Jede noch so kleine Erfindung ist es wert, wahrgenommen und bestaunt zu werden!
    • Hallo Ingolf,

      senftown schrieb:

      Bevor ich mich jetzt mit dem Innenleben beschäftige und mangels Erfahrung mit Tunerspray drauflos puste oder anderen Unsinn verzapfe...
      wer so etwas schreibt braucht wahrscheinlich keine Reparaturanleitung sondern sucht jemanden der das Radio repariert.
      Das rutschende Skalenseil liegt vermutlich am verharzten Fett und warum ein Lautsprecherausgang sich verabschiedet kann viele Gründe haben.
      Ich würde gerne helfen bin aber in Leipzig und Du bist in Bautzen. :D

      Frank
      Viele Grüße aus Leipzig! :)
    • Frank, Du hast das Zitat zu zeitig beendet! Der Sinn ist damit ein etwas anderer, denn er schliesst es ja nicht aus, sich selbst den Problemen zu widmen, wenn die dementsprechenden Hilfestellungen ihm plausibel und nachvollziehbar erscheinen.

      Wir, die wir sogar weisse Ware reparieren, sind da kein Maßstab.

      Ingo
      Jede noch so kleine Erfindung ist es wert, wahrgenommen und bestaunt zu werden!
    • Eigentlich hatte ich Dir eher zugetraut, Frank, dass Du Martin Diskriminierung vorwirfst, weil er explizit einen "Mann" sucht und damit die Hilfe durch eine Frau ausschließt! :D
      Das er von Tunerspray schreibt, zeigt ja aber doch irgendwie ein Vorhandensein von Minimalwissen, was Anlaß zu gedämpften Optimismus sein könnte. ;)

      Mal sehen, ob Martin nochmal reagiert, wenn er von seinem letzten Muckibudenaufenthalt zurück ist und das hier liest. 8o

      Ingo
      Jede noch so kleine Erfindung ist es wert, wahrgenommen und bestaunt zu werden!
    • Hallo Ingo,

      danke für den Hinweis, dass man mit dem anderen Forum hier "nichts am Hut hat". Das ist leider traurig, denn letztendlich fröhnen wir alle dem gleichen Hobby.

      Revo schrieb:

      wenn man nach 8 Beiträgen derartig Werbung für einen Gewerbetreibenden macht!
      Diese Unterstellung muss ich zurückweisen. Ich habe ja darauf verwiesen, "Mir geht es nur darum, Martin einen Weg zur Reparatur seines Radios zu zeigen." Da Martin auch nach eventueller "gewerblicher Hilfe" gefragt hat, ist ein Hinweis auf eine ausgewiesene Fachwerkstatt in seiner Nähe doch legitim.

      Im übrigen kenne ich den erwähnten Fachmann nur aus seinen stets hilfsbereiten und sachkundigen Beiträgen im Forum, habe also keinerlei Nutzen oder Vorteil durch den Hinweis auf seine Tätigkeit.

      Allerdings muss ich feststellen, dass Deine Beiträge zu Martins Anfrage bisher wenig bis keine konkreten Hilfsmassnahmen beschreiben. Das solltest Du schnellstens ändern, damit die Diskussion hier nicht in zeitraubender Polemik endet. Dass Du es besser kannst, hast Du ja schon zu anderen Problemen bewiesen.

      Beste Grüße
      Jürgen
    • Was weist Du zurück, Jürgen? Meine Aussage mit den 8 Beiträgen? Die stimmt doch!
      Hahaha, meine Beiträge zu Martins Hilfersuchen enthalten keine konkreten Hinweise? Noch konkreter geht's aber nicht bei dem Input, was wir z.V. haben!
      Denkst Du, ich verfüge über eine Glaskugel oder lehne mich soweit aus'm Fenster, dass die Klugscheisser meinen, aktiv werden zu müssen.
      Du kannst ja gern konkrete Aussage dazu machen, stattdessen gibt es nur Schleichwerbung!
      Ausserdem ist Martin seitdem nicht mehr präsent gewesen und man kann annehmen, das Thema ist sowieso durch...

      Ingo
      Jede noch so kleine Erfindung ist es wert, wahrgenommen und bestaunt zu werden!
    • ja nun habt euch mal wieder alle lieb und fangt mich immer an rum zu zanken.

      vielleicht traut er sich auch gar nicht anders Gerät ran und hat deshalb gleich nach einem Fachmann gefragt.

      einerseits hat er ja die Probleme nicht wirklich grundlegend beschrieben das mit dem Skalen Antrieb kann ja verschiedene Gründe haben vielleicht ist auch nur
      Der Drehkondensator fest .?
      Und warum m sich nun die eine Endstufe verabschiedet hat kann man auch nur durch messen feststellen.

      die Frage die immer im Raum steht ist die Frage nach dem Kosten Nutzen wenn er das Gerät zu einer Fachwerkstatt bringt kostet die Reparatur nur mal fürs angucken schon mal 40-50 € und da ist manchmal noch nichts gemacht.

      also liebe also liebe Freunde immer schön lieb miteinander sein
      =) =) Immer das beste draus machen!! Euer sterabe =) =)



      S3000
      S3930
      HMK100
      HMK200
      RK 8 senit, RX80, RX81, RX41, RX42,
      SKR, 700,701,720,730,1000,1200
      R4000,
      Annett, Babett, Minett, Sonett
    • Also, hier muss ich doch meinen Protest einlegen, eine gute seröse Werkstatt verlangt keine 40 bis 50 € fürs anschauen, beim 744 Rema halten sich auch die Kosten in Grenzen wenn nicht zu vor ein "Axel" Hand angelegt hat. Ist das Gerät durch natürlichen verschleiß ausgefallen ist der Rep. Aufwand überschaubar.

      Rolf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RPF () aus folgendem Grund: Also, hier muss ich doch meinen Protest einlegen, eine gute seröse Werkstatt verlangt keine 40 bis 50 € fürs anschauen, beim 744 Rema halten sich auch die Kosten in Grenzen wenn nicht zu vor ein "Axel" Hand angelegt hat. Ist das Gerät durch natürlichen verschleiß ausgefallen ist der Rep. Aufwand überschaubar. Rolf Also, hier muss ich doch meinen Protest einlegen, eine gute seröse Werkstatt verlangt keine 40 bis 50 € fürs anschauen, beim 744 Rema halten sich auch die Kosten in Grenzen wenn nicht zu vor ein "Axel" Hand angelegt hat. Ist das Gerät durch natürlichen verschleiß ausgefallen ist der Rep. Aufwand überschaubar. Rolf

    • Hallo

      Es wird viel geschrieben , ich denke mal Martin sollte erst mal antworten .
      Vieleicht steht auch ein Verschicken im Raum , da 2 mal Porto und ein Hilfsdienst eines erfahrenen Bastler (oder Fachmann im Ruhestand ) günstiger ist als eine Fachwerkstatt .
      Anderseits kann ich eine Fachwerkstatt und dessen Preise auch verstehen, wenn man ein Gerät gründlich repariert . Da gehen schnell mal ein paar Std. ins Land , was kostet. Dazu
      sind in den Std. Lohn alle Abgaben enthalten, was den Std.Lohn so teuer macht .
      Dagegen sind die Ersatzteile ( bezüglich des Rema Andante ) recht günstig.



      Gruß Retro
    • es hat sich leider so eingebürgert dass ein Kostenvoranschlag 37 € kostet und das sind dann schon fast 40- 50 €
      ich kann euch ich kann euch ein Foto aus dem Ebay schicken wo ein Steffen einen V100 repariert hat wo die ganze Reparatur für eigentlich Kleinigkeiten 119 € gekostet hat.
      eigentlich waren nur Kleinigkeiten ein neuer knopf und ein Relais wechseln das hauptsächliche....

      und das ist ja das was ich nicht so richtig verstehen kann wenn Leute Geld berechnen fürs auf / fürs zuschrauben fürs Augen aufmachen und reingucken jedes Position einzeln berechnen.

      und da wollt ihr mir erzählen dass ein richtiger Fachmann oder Fachwerkstatt das für lau repariert bloß weil es ein Rema Andante von 1970 o.ä. ist.....

      die nehmen es alle von den Lebenden....

      und genau deswegen weil so eine teuren Preise herrschen versuchen sich immer mehr Leute an irgendwelchen Geräten und das sieht man dann was man so bei Ebay ersteigert..../angeboten wird.


      unsere vielerlei Beispiele die hier auch gerne mal vorgeführt werden.
      Bilder
      • Screenshot_20181122-230628.jpg

        401,6 kB, 720×1.280, 42 mal angesehen
      =) =) Immer das beste draus machen!! Euer sterabe =) =)



      S3000
      S3930
      HMK100
      HMK200
      RK 8 senit, RX80, RX81, RX41, RX42,
      SKR, 700,701,720,730,1000,1200
      R4000,
      Annett, Babett, Minett, Sonett
    • Hallo Axel,
      du hast keine Ahnung vom Selbständig sein. Ich weiß nicht,was an der Rechnung auszusetzen ist.
      Das sind 3 Stunden Arbeitszeit. In dieser Zeit sind auch Dinge enthalten, die nicht direkt mit der Reparatur in Zusammenhang stehen.
      Unter anderem gehört dazu das Ent- und Verpacken des Gerätes, es dem Transportunternehmen übergeben, die Prüfung nach VDE am Ende der Reparatur, der Eigene Stromverbrauch, die Miete für die Werkstatt, Verbrauchsmittel wie Papier Toner, Spray's für die Reparatur usw. Weiterhin muß Steffen auf die Reparatur Gewährleistung geben, und auch dafür braucht man Rücklagen.
      Wenn du dann noch die Ausgaben für Rentenversicherung, Krankenversicherung, Einkommenssteuer sowie Versicherungen die für das Geschäft nötig sind und ander Nettigkeiten abziehst, bleiben von den 80,00EUR Arbeitslohn noch höchstens 50EUR übrig.
      Also lass dein dummes Gestänkere in diese Richtung.
      Was du hier wieder losgelassen hast geht überhaupt nicht.
      Gruß Andy