Party mit RFT-Geräten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend,
      Ich dachte mir, ich füge dem mal was bei:
      In 2 Tagen ist ja Weihnachten und deshalb habe ich gestern eine schöne Weihnachtsfeier veranstaltet, welche dann doch recht schnell zum Rave wurde. Die Gerätschaften waren 2 Regent 1000 Lautsprecher, von dem der eine nun einen neuen 3702 erhalten hat. Diese wurden von einem 1060 mischverstärker befeuert, Quelle wie normal heute Laptop. Den Limiter habe ich eingeschaltet, da die Musik die gehört wurde natürlich sehr Basslastig war (Goa und so), dieser hat seinen Job wirklich hervorragend gemacht, die Laurstärke war sehr ausreichend, man musste sich schon anbrüllen, klang aber trotzdem noch sauber und nicht kreischend oder so. Raumaufstellung habe ich noch bisschen ausprobiert, was mich vorallem erstaunt hat was da unter 60 Herz noch rauskam, gefühlt hat man den Bass noch bis 40 Herz, dann ging’s aber bergab.
      Im großen und ganzen eine gelungene Party ohne kaputte Lautsprecher oder sonstige Störungen :thumbsup:

      Vor dem Abbau habe ich noch 2 Bilder gemacht
      Bilder
      • 03E737DE-38FC-4909-9B66-7CE856BB3501.jpeg

        886,28 kB, 4.032×3.024, 82 mal angesehen
      • E70743C8-86C0-47E5-A861-0361EAB5A5BC.jpeg

        951,28 kB, 4.032×3.024, 82 mal angesehen
    • Mit Regent Holz an ne GOA Party ranzugehen ist sportlich :D .
      Ich wäre ohne 4x 12 Zoll oder 2 18er Subs dort nicht erschienen :P .
      Meinst du das das die Papptröte lange mitmacht?

      VG Frank
      Aktueller Bestand
      B 9351 an RS 5001
      BR 25E an RX 81
    • Klar machen die das mit, der Regent Verstärker hat ja einen Übersteuerungsschutz und gibt bloß 100W an 4 Ohm aus, wenn man die Boxen anschließt sinkt die Impedanz ja dann wegen Parallelschaltung auf 4 Ohm
      Und jede Box bekommt 50 Watt, für spitzen sind 75 Watt pro Box verfügbar, und da kommt der Limiter auch ins Spiel da in Goa ja die Leistungsreserven gefragt sind, verhindert der dann das übersteuern.
      Klar für Outdoor Sachen würde ich da auch meine 2 18-500 in BR auffahren, und die Regent Pappen ab 80-90 Herz entlasten, aber indoor geht das auch echt mal so mit 30-40 PAX.
      Wenn man die bloß mit 50-75 Watt ansteuert geht da auch nix kaputt.

      Silvester zu ner kleineren Party hatte ich dann 2 B9325 mit Ingos HMK geplant, da ist nicht so viel Pegel gefragt sondern da gehts ehr gemütlich zu, das reicht dann auch schon.

      Grüße, Roman
    • Guten Morgen

      ich hab mit 2xK13 und einer kleinen Class D Endstufe angefangen.
      Von Tiefbass war da nicht viel zu hören, aber mit nem vorsichtigen Eingriff bei 100Hz am EQ war es halbwegs laut.
      Die 9801 hatte ich vorsorglich gegen 06 ausgetauscht.
      Vermona war mir damals noch zu teuer.

      VG Frank
      Aktueller Bestand
      B 9351 an RS 5001
      BR 25E an RX 81
    • Hallo.
      Habe zwar Küchendienst,so zwischen den Salaten und den Puten (muß ja vorbereitet werden),schau ich wieder mit rein.
      Romi,ob der V100 dafür reicht,über die Zeit?
      Plane mal einen Zusatz bzw. einen Ersatz mit ein,Lieber man hat als HÄTTE. ;)
      Du wärst da nicht der Erste,ich kann mich da an Sylvester 1985 erinnern,Dem DJ war die Anlage abgefackelt......nur gut das meine Anlage och auf dem Hänger war .... habe meine Hilfe angeboten,nach einer Stunde ging es gegen 21.00 Uhr weiter....das war ein Geiles Sylvester,bis früh um 6.
      mfg Ingo
    • Naja wie gesagt, laute Musik ist da eh nicht so erwünscht, zumindest nicht auf lange Zeit.
      Die Partyanlage bleibt natürlich die Regent Anlage, aber in diesem Fall ist es halt nicht notwendig/übertrieben, weshalb ich hier ne Ausnahme mache und halt den v100+9325 mitnehmen wollte, eigentlich kommen die ja als HiFi Anlage in den Dachboden zum Filme ansehen oder auch mal Party machen, aber für Silvester nehme ich sie einfach mal mit, weil das ja kein Hardcore Rave wird sondern halt ne gemütliche Feier, da reicht das dann auch schon ;)

      Grüße
    • Nimm einfach die 9351, 20L mit nem 9801 Hochtöner.
      Klingt in den Bässen vernünftig und kann auch Höhen wiedergeben.Das ist die erste 20L Box von RFT die meiner Ansicht nach brauchbar war und die kostet nur paar Euro wenn man welche findet.

      Kann gern bei mir Probegehört werden ;) .

      VG
      Frank
      Aktueller Bestand
      B 9351 an RS 5001
      BR 25E an RX 81
    • Klingt interessant, aber kann ich nicht einfach 9806 in die Boxen einsetzen, bzw wär das irgendwie möglich ohne dass es nach einem Unfall aussieht, weil Volumen und TT wären ja gleich. Außerdem dürfte durch den Einsatz eines 2921 doch die basswiedergabe aufgrund des starken Antriebs und der schweren Membran weiter runterreichen, selbst in CB, oder?

      Viele Grüße
    • In der 9351 ist ein 2911 drin.Wie sich ein anderer TT in dem Volumen verhält kann ich nicht sagen.
      Normal müsste es reichen per Adapterplatte einen 98xx Hochtöner einzusetzen und die Weiche an diesen dann anzupassen.
      Mit etwas Glück hat noch jemand im Nachbarforum ein Pärchen rumliegen.Meine habe ich dort auch für 35 Euro erstanden, im guten Zustand.

      VG
      Frank
      Aktueller Bestand
      B 9351 an RS 5001
      BR 25E an RX 81
    • Wenn L2911,dann die ...welche bei Conrad ab 1989 vertrieben wurden,die haben nicht mehr die Invertsicke und auch einen Aluspulenträger...gell.
      Nur mit Pappspule....ne, dad wäre mir zu heiß.
      Die Weiche müßte geändert werden,Trennfrequenz sollte so bei 2500 - 3000 Hz liegen und das Glühobst für den HT noch einfügen,
      mfg Ingo
    • Guten Morgen allerseits
      Warte: waren echt alle L2911 bis 89 mit invert-sicke? Ich dachte spätestens ab 2921 Produktion hätte man umgestellt ?(

      Purzel hat auch mal im andern RFT Forum geschrieben dass der L2911 nichts anderes als der 2901 sei, selbst mit der gleichen Spule, bloß andere Belastbarkeit aufgedruckt. Das hat mich recht verwirrt.

      Gruß, Roman
    • Guten Morgen,

      mit einem vernünftigen Verstärker ist der 2911 aber ganz brauchbar.Ich habe das Pärchen B9351 mal mit einem RS 5001 versucht anzublasen, keine Chance.
      Die Endstufe zerrt zeitig wenn man den Tiefenregler nach rechts bewegt.
      Mit einem besseren Verstärker 50 Watt+ pro Kanal kommt da schon gut was raus.
      Bei kleineren Veranstaltungen würde ich allerdings ab 60-70 HZ nach unten hin unterstützen, die geschlossenen Gehäuse lassen es scheinbar nicht tiefer zu.

      VG
      Frank
      Aktueller Bestand
      B 9351 an RS 5001
      BR 25E an RX 81
    • Morgen,
      Klar mein Favorit wäre da ein V500, aber der ist ja leider nicht zu bekommen. Ich habe aber noch einen Pioneer A616 Verstärker, der könnte die Dinger ordentlich befeuern. Nur die HMK gefällt mir irgendwie besser weil RFT und naja zu Veranstaltungen wo wirklich Pegel gefragt ist nehm ich ja dann Vermona und co mit, wenn’s mal größer wird dürfen auch Subs darunter. Hab in meinem Dachboden Pioneer sowie HMK stehen seit gestern, werde mal den Pioneer dranhängen gleich. :D
      Zu den HTs, habe schon etliche Boxen mit Kalotten gehört, wie die Neumann KH120, Yamaha Pianocraft und Revox BX350, aber die Toccatas gefallen mir vom Klangbild immer noch ?(
      Viele Grüße

      Zum Thema Spulen: Also auch in diesen B9325 die ich gebraucht gekauft habe, gibts hier keinerlei Ärger, hab mal ander HMK mit dem Sinusgenerator rumgespielt und von 30-80 Herz mal durchprobiert, hier gibts keinerlei Probleme. Nur bei der 3010 hätte ich das blöde Problem mit den Spulen, weder bei 3702, noch 2901, noch 11, noch 3401/2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thecookie17 ()

    • Jeder hat ein anderes Empfinden.Im direkten Kegel der Konushochtöner kommen da schon Höhen raus, aber eben sehr gerichtet.
      Die Konus klingen halt "weicher", das muss nicht immer schlecht sein.
      HMK ist für Pegel leider so gut geeignet wie der Rest von RFT :D , fast gar nicht.
      Für LAUT gibts auch anderes Material, ich persönlich nutze ElectroVoice wenns mal mehr sein soll, ansonsten kommt mir nur Nubert und RFT an die Ohren.
      Yamaha Pianocraft ist angelehnt an die Natural Sound Serie von Yamaha, die ich neben RFT sammle.
      Kombiniert mit Nubert ist das eine schöne neutrale Sache ohne Schönfärbung.

      VG
      Frank
      Aktueller Bestand
      B 9351 an RS 5001
      BR 25E an RX 81